Zum Inhalt

Themen des Projektseminars

Nr. Thema Betreuer:innen  
1 Controlling als Datenlieferant für die Liquiditätsplanung Prof. Dr. Andreas Hoffjan  
2 End-to-End-Prozesse als Untersuchungsgegenstand des Controlling Prof. Dr. Andreas Hoffjan  
3 Ansätze zur Steuerung der Personalkosten/FTE Prof. Dr. Andreas Hoffjan  
4 Agiles Projektmanagement im Controlling Prof. Dr. Andreas Hoffjan  
5 Beschaffungs-Controlling bei Beratungsleistungen Prof. Dr. Andreas Hoffjan  
6 Auswirkungen einer anziehenden Inflation auf die Investitionsbewertung Daniel Silveira Pereira  
7 KI im Controlling - Anwendungsgebiete, Umsetzungsstand und Entwicklungslinien Daniel Silveira Pereira  
8 Sicherstellung der Effizienz im Risiko-Reporting Saskia Fleig  
9 Trust building strategies im Management Reporting Saskia Fleig
10 Effekte des Kapitalkostenabgleichs auf die Investitionsbereitschaft von Verteilnetzbetreibern Simon Wahrstötter  
11 Einfluss von Controlling und Process Mining auf die kritischen Erfolgsfaktoren des Prozessmanagements Simon Wahrstötter  
12 Ansätze zur Regulierung von Wasserstoffnetzen Simon Wahrstötter  
13 Controlling im Eventmarketing Tim Hinz  
14 Erfolgsmessung und Anreizsetzung mit Hilfe des Projektcontrollings Tim Hinz  
15 Potenziale der Blockchain-Technologie für die Unternehmenssteuerung Christian Ertel  
16 Die International Business Communication Standards – Eine Evaluierung aus Sicht des Controllings Christian Ertel  
17 Debiasing-Strategien bei eskalierendem Commitment - Eine strukturierte Literaturanalyse Christian Ertel  
18 Potenziale der Digitalisierung für die Angebotskalkulation Anne Krutoff  
19 Beteiligungs-Controlling in Kommunalverwaltungen Ivan Juric  
20 Leistungsmessung und Anreizsetzung im Forschungs- und Entwicklungsbereich Ivan Juric  
21 Herausforderungen und Potentiale von HR Analytics im Anwendungsfeld des Personalcontrollings Svenja Hülter  
22 Aufgaben und Instrumente des Controllings im Rahmen der Personalerhaltung Svenja Hülter  
23 Chancen und Herausforderung bei der Einführung neuer Geschäftsfelder in etablierten Unternehmen Nora Schröder  
24 Der Einfluss von Persönlichkeitsmerkmalen der Mitarbeitenden auf korruptes Verhalten im Unternehmen  Nora Schröder  
25 Auswirkung von Corporate Entrepreneurship auf den Unternehmenserfolg  Nora Schröder  
26 Möglichkeiten und Grenzen des Einsatzes von Process Mining im Gemeinkostenmanagement Sara Kranemann  
27 Einfluss der IT-Infrastruktur auf das Gemeinkostenmanagement – Herausforderungen und Potentiale Sara Kranemann  
28 Berücksichtigung von Compliance- und Rechtskosten in Kostenrechnung und Kalkulation Nicole Bartosch   
29 Der Compliance-Officer als Erfolgsfaktor eines CMS im Mittelstand  Nicole Bartosch   
30 Mittelständische Wertschöpfungsprozesse Nicole Bartosch  
31 Betriebswirtschaftliche Bewertung von Daten – eine systematische Analyse existenter Ansätze Dr. Jürgen Schmelting  
32 Bestimmung des CO2-Fußabdrucks in Lieferketten – Möglichkeiten und Herausforderungen für das Controlling Dr. Jürgen Schmelting  

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.

Um mit dem Auto vom Campus Nord zum Campus Süd zu gelangen, besteht die Ver­bin­dung über den Vogelpothsweg / die Baroper Straße. Wir empfehlen Ihnen, Ihr Auto auf einem der Parkplätze des Campus Nord abzustellen und die H-Bahn (hängende Einschienenbahn) zu nutzen, die die beiden Stand­or­te bequem verbindet.

Direkt unter dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Ki­lo­me­ter entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark.

Straßennavigation von und zur Technischen Universität Dortmund:

OpenStreetMap Routing Machine

Das Dokument bzw. die Grafik stellen sehr vereinfacht die Autobahnen und Bundesstraßen rund um die Technische Universität Dort­mund dar:

Umgebungskarte (PDF)

Umgebungskarte (Grafik)

Die Onlinekarte unterstützt beim Auffinden von und Navigieren zwischen Einrichtungen und Gebäuden auf dem Campus:

Interaktive Campuskarte

Dieses Dokument enthält einen einfachen Campusplan in deutsch und englisch:

Campusplan (PDF)