Zum Inhalt
Lehrgebiet betriebliches Rechnungswesen

Kennzahlengestützte Unternehmenssteuerung und Risikomanagement

Dozent: Prof. Dr. Hermann J. Richter
Termine: Vorlesung/ Übung
wochenweise neue Videos im Moodle Raum (ab dem 19.04.2021), dabei wechseln sich Übung und Vorlesung asynchron ab
Ort: online (digital als Video mit begleiteten PDF Folien) im Moodle Raum
Beginn: Vorlesung: 19.04.2021
Übung: ca. 4 Wochen später (genauer Zeitpunkt wird im Moodle bekannt gegeben)
Veranstaltungsnummer: 111708

Einordnung in das Lehrangebot / Adressatenkreis

Die Veranstaltung "Kennzahlengestützte Unternehmenssteuerung und Risikomanagement" ist  eine Veranstaltung im Rahmen des Master Business A (Accounting & Finance) und hier im Grundmodul Versicherungs- und Risikomanagement. Die Veranstaltung ist nicht für die spezielle BWL "Unternehmensrechnung und Controlling" anrechenbar. Gute Kenntnisse im Bereich des HGB-Jahresabschlusses werden voraus gesetzt.

Die Veranstaltung wird letztmalig im Sommersemester 2021 angeboten. Wir bitten Sie dies bei Ihrer Studienplanung zu beachten. Weitere Informationen finden Sie im Moodle Raum.

Inhalt der Lehrveranstaltung

Im ersten Teil der Veranstaltung werden zunächst die theoretischen Grundlagen der Kennzahlenrechnung behandelt, um darauf aufbauend anhand ausgewählter Kennzahlen und Kennzahlensysteme deren Aussageinhalt und die sich daraus ergebende betriebliche Steuerungsrelevanz zu diskutieren.

Im zweiten Teil der Veranstaltung wird der Tatsache Rechnung getragen, dass insbesondere in Konzernunternehmen das wirtschaftliche Handeln zunehmend wertorientiert erfolgt. Deshalb werden die Ursprünge der Wertorientierung als Steuerungskonzept behandelt und darauf aufbauend die beiden unterschiedlichen konzeptionellen Ansätze thematisiert. Danach werden ausgewählte wertorientierte Kennzahlen diskutiert.

Die erfolgreiche Implementierung von Kennzahlensystemen ist nur möglich, wenn die Versorgung mit Grunddaten gewährleistet ist. Aus diesem Grunde wird die Anbindung kennzahlengestützter Berichtssysteme u.a. an eine hinreichend differenziertes Kontensystem der Buchhaltung gleichermaßen thematisiert wie die DV-technische Umsetzung durch geeignete BI-Systeme. Ein wertorientiert aufgebautes kennzahlengestütztes Steuerungskonzept allein reicht nicht aus, um Unternehmen angesichts zunehmender wirtschaftlicher Wechsellagen „auf Kurs“ zu halten. Dazu ist es notwendig, Chancen und Risiken am Markt zu erkennen, zu bewerten und zu managen.

Aus diesem Grunde wird im dritten Teil der Veranstaltung die Notwendigkeit eines betrieblichen Risikomanagements untersucht. Ausgehend von den gesetzlichen Anforderungen zum Risikomanagement wird dazu das Phasenkonzept des Risikomanagement vorgestellt und die Schritte der Risikoidentifikation, der Risikobeurteilung, der Risikosteuerung und der Risikoüberwachung näher anhand ausgewählter Instrumente untersucht.


Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.

Um mit dem Auto vom Campus Nord zum Campus Süd zu gelangen, besteht die Ver­bin­dung über den Vogelpothsweg / die Baroper Straße. Wir empfehlen Ihnen, Ihr Auto auf einem der Parkplätze des Campus Nord abzustellen und die H-Bahn (hängende Einschienenbahn) zu nutzen, die die beiden Stand­or­te bequem verbindet.

Direkt unter dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Ki­lo­me­ter entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark.

Straßennavigation von und zur Technischen Universität Dortmund:

OpenStreetMap Routing Machine

Das Dokument bzw. die Grafik stellen sehr vereinfacht die Autobahnen und Bundesstraßen rund um die Technische Universität Dort­mund dar:

Umgebungskarte (PDF)

Umgebungskarte (Grafik)

Die Onlinekarte unterstützt beim Auffinden von und Navigieren zwischen Einrichtungen und Gebäuden auf dem Campus:

Interaktive Campuskarte

Dieses Dokument enthält einen einfachen Campusplan in deutsch und englisch:

Campusplan (PDF)